12.4.2018 Brief an den Botschafter des Staates Israel in Berlin

Aktualisiert: 16. Dez 2019

Seit dem 24.4.2017 sitzt „Ephraim“ Priester nach der Ordnung Melchizedek im EPHI-Zentrum und wartet auf die seit dem 25.5.2015 angekündigte Rückkehr nach Zion und auf Klärung der Rechtsache Jakob.

Schon im Mai 2017 wird vom AJC, Deidre Berger ein Re-Set der Deutsch-Israelischen Beziehungen gefordert, dem Arm der Demokraten in den USA, die Politisch beid er FDP angesiedelt sind.

Auch wenn die Erbengemeinschaft Jakob nur eine geringe Anzahl von Menschen ausmacht, so ist die Forderung auf eine theologische, politische, wirtschaftliche und persönliche Endabrechnung nach 70 Jahren Israel zu 100% legal und wird nach der US Botschaftseröffnung in Jerusalem auch von Präsident Donald Trump und dem Staat Israel unterstützt.

Im September 2015 erscheint ein Artikel in der Jerusalem Post, wonach die ICEJ und damit alle „Evangelicals“, auch der Baptisten Pastor Robert Jeffress „geistlich gefährlich“ für Israel ist, einer Erklärung, welche die beiden Chef Rabbiner von Israel (unten im Bild am 14.5.2018) veröffentlicht hatten und Reuven Rivlin, Benjamin Netanjahu und auch Ronald Lauder „missachtet“ wurden – sie sind trotzdem hingegangen.

Vielen Dank dafür, denn nun kann sowohl die USA, als auch der Staat Israel prüfen, wer vom 25.5.67 – Tag 25567 die Wahrheit erzählt hat.


Jetzt Registrieren

#DonaldTrump #InternationalChristianEmbassy #IsraelHighCourtofJustice #ReuvenRivlin

AGB    Datenschutz     Kontakt

2020 © ALL RIGHTS RESERVED

IN COORPERAZION WITH

Ephraim Media Truth™